WERBUNG

auf www.kulturonline.ch

Möchten Sie auf Kulturonline werben?

Nutzen auch Sie die preis-
werte Werbeplattform für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter Kulturonline:
Helena Hohermuth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T. +41 (0)71 910 08 00.

Zu den Aktualitäten: Link-Empfehlungen von Kulturonline ...
news.heute.ch    polizeinews.ch


Erfolgreiches Wiler Impuls Forum mit Erich von Däniken – Cinewil war ausverkauft!

Impuls Form Auftritt von Erich von Däniken in Wil auf Kulturonline.ch Das Impuls Forum engagiert namhafte RednerInnen. Referent Erich von Däniken (mitte) mit den Initianten Hanspeter Körner und Will Hollenstein im Cinewil. Der Anlass war ausverkauft. (c) Foto: ROPO/Kulturonline.ch

Eine faszinierende Welt ausserhalb der Erde.
Die Initianten Hanspeter Körner und Willy Hollenstein haben mit der Lancierung vom Impuls Forum im Cinewil eine spannende Plattform für aussergewöhnliche Referenten gefunden und sind mit Erich von Däniken im 2018 in die zweite Runde gestartet. Von Däniken trat im ausverkauften Cinewil auf und beeindruckte durch seine Energie mit 83 Lebensjahren. Das Publikum verfolgte die ufomässigen- und geheimnisvollen Ausführungen sehr aufmerksam.

Kurz vor Beginn der Veranstaltung gewährte Erich von Däniken Kulturonline.ch ein kurzes Exklusiv-Interview: «Eine Einladung zur ISS hätte ich gerne angenommen, aber nun bin ich zu alt. Es wäre natürlich toll gewesen, wenn ich dabei Ausserirdische und Ufos gesehen hätte, aber ich bin überzeugt, dass wir beobachtet werden. Im heutigen Vortrag werde ich auf die Schilderungen vom Priester Hesekiel (Ezechiel) im Alten Testament eingehen. Sie können alles dort nachlesen und werden staunen. Viele Experten und Führungskräfte wie Dennie Letty, Französische Armeechef, Dr. Edgar D. Mitchell, Kdt Apollo 14, Yves Stillard, Generaldirektor der französischen Raumfahrtbehörden, Colonel Dr. John B. Alexander, Prof. Dr. Dr. John Mack von der Harvard Universität, Dr. Benjamin Robert Rich, Lockhead oder der Kanadische Vertzeidigungsminister Paul Theodor Hellyer gaben mir recht. Bedauerlicherweise habe ich den Stratos-Menschen, Felix Baumgartner, der in Arbon wohnt, nie persönlich kennengelernt. Was er am 14. Oktober 2012 mit dem Sprung aus der Stratosphäre der Welt filmisch gezeigt hat, dies ist atemberaubend, aber mir wäre dies zu gefährlich. Er hat sein Leben aufs Spiel gesetzt.
Mehr unter der Rubrik «Events».
Link zur Homepage vom Impuls Forum.
Weitere Veranstaltungen im 2018 vom Impuls Forum.
Homepage von Erich von Däniken.
Hesekiel aus dem Alten Testament.


TV-Hinweise etc.


Informationen über Schweizer Radio und Fernsehen

Programmhinweise SRF im Schweizer Internetmagazin www.kulturonline.ch
-----------------------------------------------

http://www.srf.ch/


Zu den News-Meldungen vom SRF:
http://www.srf.ch/news

SRF: Film-Nachschau:
http://www.srf.ch/play

-----------------------------------------------

Link zum Schweizer Radio SRF1.
Link zu «Musikwelle».

- - -

SRF Radio-Musiktitel gesucht ?

Suchen Sie die Musiktitel, die gerade bei einem SRF-Sender zu hören waren? Hier geht es direkt zum entsprechenden Link ...
http://www.srf.ch/radio-srf-1/programm/musik
http://www.srf.ch/radio-srf-1

 

http://www.srf.ch/radio-srf-2-kultur/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-3/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-musikwelle/programm/musik

http://www.virus.ch/virus/ticker



Weitere TV-Hinweise von diversen Sendern ... 


Im Gedenken an Heidi Kabel - Ihre Tipps für ein glückliches Leben

http://www.youtube.com/watch?v=G-xS3v_3e-4&feature=related


Im Diogenes-Verlag ...

Ingrid Noll Hab und Gier Diogenes Kulturonline.ch Eine Frage der Ethik ...

Ingrid Noll mit dem spannenden Roman «Hab und Gier» ... - jetzt auch als eindrückliches Hörbuch beim Diogenes-Verlag!

Die Geschichte ist packend ... Lange schon hatte die Bibliothekarin Karla vom Rentnerdasein geträumt: sich zurücklehnen und endlich in Ruhe selber lesen. So gibt sie mit 60 ihren Job in der Stadtbücherei auf. Mit einigen Kollegen hält sie lose Kontakt – bis zu einer folgenschweren Einladung.

Beim »Gabelfrühstück« macht ihr der kinderlose Witwer Wolfram todkrank ein Angebot: Falls sie sich um seine Beerdigung und die Inschrift auf seinem Grabstein kümmert, erbt sie ein Viertel seines Vermögens. Pflegt sie ihn bis zu seinem Tod, erbt sie die Hälfte. Und bringt sie ihn wunschgemäss um, bekommt sie alles, eine Villa in Weinheim inbegriffen. Die Ruhe der Rentnerin ist dahin.

Zur Autorin Ingrid Noll
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Grossmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden. ›Die Häupter meiner Lieben‹ wurde mit dem Glauser-Preis ausgezeichnet und, wie andere ihrer Romane, auch erfolgreich verfilmt.
www.diogenes.ch