WERBUNG

auf www.kulturonline.ch

Möchten Sie auf Kulturonline werben?

Nutzen auch Sie die preis-
werte Werbeplattform für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter Kulturonline:
Helena Hohermuth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T. +41 (0)71 910 08 00.

Zu den Aktualitäten: Link-Empfehlungen von Kulturonline ...
news.heute.ch    polizeinews.ch


Philipp Fankhauser geht mit dem neuen Album «Let Life Flow» (bei Sony Music erschienen) auf Tournée

Philipp Fankhauser Let Life Flow auf Kulturonline.ch

Ab 13. Dezember 2019 geht es los: Start in Mühle Hunziken, Rubigen

Ein Berner Sänger sang einst „Es chunnt haut äbe so wie‘s chunnt u so wie‘s chunnt, chunnt‘s äbe guet“. In Louisiana formulieren sie solche Weisheiten direkter auf den Punkt: „Let Life Flow - lass das Leben fliessen“, singt der Bluesman Kenny Neal aus der Black-Music-Metropole Baton Rouge. Philipp Fankhauser, ebenfalls Berner Sänger, ist in einem Lebensabschnitt angekommen, in dem man realisiert, dass diese Devise das Leben mit vernünftigem Aufwand lebenswert macht.
Man könnte es Zufall nennen, wie er zu dieser ersten Single und eben dem Titelsong seines 16. Albums gekommen ist. Wir erinnern uns gerne
 
Am Montreux Jazz Festival im Juli 2018 …
… traf Philipp Fankhauser wieder einmal auf Kenny Neal und hörte ihn seinen Song „Let Life Flow“ singen. „Darf ich den aufnehmen?“, fragte Philipp Kenny nach der Show. Er durfte und tat es. Kenny Neal fuhr im Juli 2019 von Baton Rouge nach Jackson, wo Philipp Fankhauser in den Malaco Studios an seiner Musik arbeitete, um dem Song seinen ganz eigenen Gitarrensound zu geben.
Während das Album mit einigen Überraschungen aufwartet – musikalischen, stilistischen, sprachlichen und personellen – ist die Single „Let Life Flow“ ein Song, der sich nahtlos und wunderbar geschmeidig in das musikalische Schaffen des Schweizer Bluesman mit Wurzeln in Thun einfügt. Smooth und entspannt rollt die Nummer aus den Boxen, mitwippen kommt von selber, die Hookline setzt sich sofort im Ohr fest – und Kenny Neals federleichtes Gitarrenspiel zaubert dem Zuhörer umgehend ein Lächeln ins Gesicht.
 
Ab 13. Dezember ist das Album auf dem Markt
Das Album wurde perfekt produziert von Kent Bruce, aufgenommen in den Soundfarm Studios in Kriens-Obernau, in den Malaco Studios in Jackson, Mississippi und im Nutthouse Recording Studio, Sheffield, Alabama. Es erscheint am Freitag 13. Dezember 2019.
 
Kulturonline-Wettbewerb
Gewinnen Sie exklusiv mit Kulturonline.ch das Album von «Let Life Flow» von Philipp Fankhauser. Zu den Wettbewerbsfragen: Woher stammt dieser Künstler? Und welche Musikrichtung zeichnet ihn speziell aus. Antworten bis 7. Dezember 2019 an …
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der/die GewinnerIn wird persönlich benachrichtigt. Pro Absender gilt nur eine Person.
 

Link zum aktuelle Clip „Let Life Flow“:
http://www.philippfankhauser.com/gallery/video/let-life-flow-the-video
 
Aktuelle Single: „Let Life Flow“
Aktuelles Album: „Let Life Flow“ Vö. 13.12.19 (Vertrieb Sony Music)
Tourstart : 13.12.19 Mühle Hunziken, Rubigen(Ausverkauft)
Weitere Infos unter: www.philippfankhauser.com

TV-Hinweise etc.


Informationen über Schweizer Radio und Fernsehen

Programmhinweise SRF im Schweizer Internetmagazin www.kulturonline.ch
-----------------------------------------------

http://www.srf.ch/


Zu den News-Meldungen vom SRF:
http://www.srf.ch/news

SRF: Film-Nachschau:
http://www.srf.ch/play

-----------------------------------------------

Link zum Schweizer Radio SRF1.
Link zu «Musikwelle».

- - -

SRF Radio-Musiktitel gesucht ?

Suchen Sie die Musiktitel, die gerade bei einem SRF-Sender zu hören waren? Hier geht es direkt zum entsprechenden Link ...
http://www.srf.ch/radio-srf-1/programm/musik
http://www.srf.ch/radio-srf-1

 

http://www.srf.ch/radio-srf-2-kultur/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-3/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-musikwelle/programm/musik

http://www.virus.ch/virus/ticker



Weitere TV-Hinweise von diversen Sendern ... 


Im Gedenken an Heidi Kabel - Ihre Tipps für ein glückliches Leben

http://www.youtube.com/watch?v=G-xS3v_3e-4&feature=related


Im Diogenes-Verlag ...

Ingrid Noll Hab und Gier Diogenes Kulturonline.ch Eine Frage der Ethik ...

Ingrid Noll mit dem spannenden Roman «Hab und Gier» ... - jetzt auch als eindrückliches Hörbuch beim Diogenes-Verlag!

Die Geschichte ist packend ... Lange schon hatte die Bibliothekarin Karla vom Rentnerdasein geträumt: sich zurücklehnen und endlich in Ruhe selber lesen. So gibt sie mit 60 ihren Job in der Stadtbücherei auf. Mit einigen Kollegen hält sie lose Kontakt – bis zu einer folgenschweren Einladung.

Beim »Gabelfrühstück« macht ihr der kinderlose Witwer Wolfram todkrank ein Angebot: Falls sie sich um seine Beerdigung und die Inschrift auf seinem Grabstein kümmert, erbt sie ein Viertel seines Vermögens. Pflegt sie ihn bis zu seinem Tod, erbt sie die Hälfte. Und bringt sie ihn wunschgemäss um, bekommt sie alles, eine Villa in Weinheim inbegriffen. Die Ruhe der Rentnerin ist dahin.

Zur Autorin Ingrid Noll
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Grossmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden. ›Die Häupter meiner Lieben‹ wurde mit dem Glauser-Preis ausgezeichnet und, wie andere ihrer Romane, auch erfolgreich verfilmt.
www.diogenes.ch